Freitag - 28. Juni
4. SONNTAG NACH TRINITATIS

Am Tisch des Herrn






Antiphon

Noten

Noten

Benedictus VIII

Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! *
Denn Er hat besucht und erlöst Sein Volk

    und hat uns erweckt eine Macht des Heiles *
    im Hause Seines Dieners David;

wie Er geredet hat von Ewigkeit her *
durch den Mund Seiner heiligen Propheten,

    uns zu erretten von unsern Feinden *
    und aus der Hand aller, die uns hassen;

Sich unsrer Väter zu erbarmen, /
zu gedenken Seines heiligen Bundes, *
des Eides, geschworen unserm Vater Abraham;

    uns zu geben,
    dass wir, erlöst aus der Hand der Feinde, *
    Ihm dienen ohne Furcht

in Heiligkeit und Gerechtigkeit *
vor Seinen Augen unser Leben lang.

    Und du, Kind, wirst genannt
    „Prophet des Höchsten”, /
    denn du wirst dem Herrn vorangehn, *
    zu bereiten Seinen Weg,

Seinem Volk zu bringen Erkenntnis des Heils *
in der Vergebung ihrer Sünden;

    durch das herzliche Erbarmen
    unseres Gottes *
    besucht uns das aufgehende Licht
    aus der Höhe,

denen zu leuchten, die sitzen in Finsternis
und Schatten des Todes, *
und unsre Füße zu richten
auf den Weg des Friedens. +

Antiphon
Noten

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,

    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Noten


Laudes/Morgengebet


INGRESSUS

Herr, tu meine Lippen auf,
    dass mein Mund Deinen Ruhm verkündige.

Gott, gedenke mein nach Deiner Gnade.
    Herr, erhöre mich mit Deiner treuen Hilfe.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste,
    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
    und in Ewigkeit. Amen. Halleluja.+
< face="Verdana,Arial">
PSALMGEBET

Stundenpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 51 A IV

Gott, sei mir gnädig nach Deiner Güte, *
nach Deinem reichen Erbarmen
tilge meine Sünden!

    Wasche mich rein von meiner Schuld, *
    und reinige mich von meiner Sünde!

Denn ich erkenne meine Missetat, *
und meine Sünde ist mir immer vor Augen.

    An Dir allein hab ich gesündigt, *
    und getan, was vor Dir böse ist.

So behältst Du recht in Deinem Urteil, *
und stehst lauter da, wenn Du richtest.

    Siehe, zwar bin ich geboren in Schuld, *
    in Sünde, seit mich die Mutter empfing.

Doch Dir gefällt Wahrheit im Verborgenen, *
und im Geheimen tust Du mir Weisheit kund.

    Entsündige mich mit Ysop, so werde ich rein, *
    wasche mich, so werde ich weißer als Schnee!

Lass mich hören Freude und Wonne, *
die Glieder sich freun, die Du zerschlagen hast.

    Verbirg Dein Antlitz vor meinen Sünden *
    und tilge alle meine Schuld! +

[Antiphon
Noten

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,

    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.]

Antiphon
Noten


Tagespsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 54 VIII

Hilf mir, Gott, durch Deinen Namen, *
schaffe mir Recht durch Deine Kraft!

    Gott, höre mein Gebet, *
    vernimm die Worte meines Mundes!

Denn Fremde haben sich gegen mich erhoben, /
Gewalttätige fordern mein Leben, *
sie haben Gott nicht vor Augen.

    Siehe, Gott ist mein Helfer, *
    der Herr ist meines Lebens Halt.

Mit Freude bring ich Dir Opfer dar, *
preise Deinen Namen, denn er ist gut:

    aus aller Not rissest Du mich heraus, *
    mein Auge sah herab auf meine Feinde. +

Antiphon
Noten

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,

    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Noten

SCHRIFTLESUNG
Lesungen zur Zeit nach Geburt Johannes des Täufers:
Spruch:

Dies ist das Zeugnis Johannes des Täufers:
Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen.

Johannis
Mt 11, 2-10
Da
{aber} Johannes im Gefängnis von den Werken Christi hörte, sandte er seine Jünger und ließ Ihn fragen: Bist Du, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen andern warten? Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Geht hin und sagt Johannes wieder, was ihr hört und seht: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an Mir ärgert. Als sie fortgingen, fing Jesus an, zu dem Volk über Johannes zu reden: Was zu sehen seid ihr hinausgegangen in die Wüste? Ein Schilfrohr, das vom Wind bewegt wird? Oder was zu sehen seid ihr hinausgegangen? Einen Menschen in weichen Kleidern? Siehe, die weiche Kleider tragen, sind in den Häusern der Könige. Oder was zu sehen seid ihr hinausgegangen? Einen Propheten? Ja, Ich sage euch: Er ist mehr als ein Prophet. Dieser ist's, von dem geschrieben steht: »Siehe, Ich sende Meinen Boten vor Dir her, der Deinen Weg vor Dir bereiten soll.«


4. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch:
Einer trage des andern Last, so
werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.


Morgenlesung:
Lk 23, 20-26
Da redete Pilatus abermals auf sie ein, weil er Jesus losgeben wollte. Sie riefen aber: Kreuzige, kreuzige ihn! Er aber sprach zum dritten Mal zu ihnen: Was hat denn dieser Böses getan? Ich habe keine Schuld an ihm gefunden, die den Tod verdient; darum will ich ihn züchtigen lassen und losgeben. Aber sie setzten ihm zu mit großem Geschrei und forderten, dass er gekreuzigt würde. Und ihr Geschrei nahm überhand. Und Pilatus urteilte, dass ihre Bitte erfüllt würde, und ließ den los, der wegen Aufruhr und Mord ins Gefängnis geworfen war, um welchen sie baten; aber Jesus übergab er ihrem Willen. Und als sie ihn abführten, ergriffen sie einen, Simon von Kyrene, der vom Feld kam, und legten das Kreuz auf ihn, dass er's Jesus nachtrüge.
RESPONSORIUM
Noten

HYMNUS

Noten

Nun lass uns neu beginnen, Herr,
an diesem Tag, der vor uns liegt.
Gib uns den Mut, dass unverzagt
wir Dich bezeugen in der Welt.

Wenn wir als Toren vor der Welt
im Zeichen Deines Kreuzes stehn,
hilf uns erkennen, Jesus Christ,
dass wir Dir folgen auf dem Weg.

Schenk uns den Glauben, dass Du wirkst
in unsrer Schwachheit, unsrer Not,
gib, Vater, uns im Sohn den Geist
und neue Hoffnung auf Dein Reich. Amen.

CANTICUM

Ꝟ Fülle uns früh mit deiner Gnade,
℞ so wollen wir rühmen und fröhlich sein.
KYRIE - VATERUNSER
Kyrie eleison.
    Christe eleison. Kyrie eleison.

Vater unser im Himmel, . . .
GEBET - FÜRBITTEN
Herr, Du führst uns in Tiefen und ersparst uns nicht die Not. Du lässt uns den Weg des Leidens gehn. Lass uns nicht ausschauen nach trügenden Zielen, noch uns halten an Hilfe, die nicht befreit. Lass; uns mit Deinem Sohn den Weg des Gehorsams gehen. So wirst Du uns helfen und Deine Gnade wird unser Trost sein. Dich rufen wir an:
    Herr, erbarme Dich.

Wir bitten Dich für alle, die um Deines Namens willen Kreuz und Trübsal tragen, für die Versuchten und Angefochtenen. Dich rufen wir an:
    Herr, erbarme Dich.

Wir bitten Dich für alle, die unter der Last ihres Lebens leiden, für die Kranken und Sterbenden, für die Einsamen, Verlassenen und Verzagten; für die Bedrückten, Heimatlosen und Entrechteten. Dich rufen wir an:
    Herr, erbarme Dich.

Zeige ihnen allen das Heil im Kreuz Deines Sohnes und schenke ihnen Deinen Frieden. Dich rufen wir an:
    Herr, erbarme Dich.
WOCHENGEBET I
Gott, Du bist voll Barmherzigkeit und Liebe, wie Jesus es uns gezeigt hat. Überwinde unsere harten Herzen, dass wir barmherzig miteinander umgehen und von Deiner Versöhnung leben. Darauf hoffen wir durch Ihn, Deinen Sohn, unsern Herrn, der mit Dir und dem Heiligen Geist lebt und Leben gibt von Ewigkeit zu Ewigkeit.
    Amen.
oder
WOCHENGEBET II
Gott, geduldig und von großer Treue. Gib uns Anteil an der Weite Deines Herzens, dass wir fähig werden, uns selbst anzunehmen mit unseren Gaben und unseren Grenzen und mache uns gelassen gegenüber anderen Menschen mit ihren Stärken und Schwächen. Denn wir alle sind geliebt von Christus, Deinem Sohn, unserm Bruder unter den Menschen, unserm Herrn für Zeit und Ewigkeit.
    Amen.

LOB UND SEGEN

Lasst uns den Herren preisen!
    Gott sei ewig Dank.

Es segne und behüte uns Gott, der Allmächtige und Barmherzige. Vater, Sohn und Heiliger Geist.
    Amen.

Sext

Vesper

Anregungen, Fehler bitte an Martin(Punkt)Senftleben(at)michaelsbruderschaft(Punkt)de
Startseite